Am Neujahrstag die Lüneburger Heide genießen

Was kann man am Neujahrstag in der Lüneburger Heide machen?

Neujahr in der Lüneburger Heide
Sonnenuntergang in der Weseler Heide
Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg: Hinweisschild
Egal ob der Silvesterabend eine Familienrunde, oder ein gemütlicher Spieleabend mit Freunden war: der Tag danach ist etwas Besonderes und eine gute Gelegenheit, den ersten Tag des Jahres bei guter, frischer Luft in der Natur zu verbringen. Und ganz nebenbei kann ein wenig Bewegung nach den vielen Feiertagen auch nicht schaden.
Den passenden Rahmen für den ersten Ausflug des Jahres bietet die winterliche Lüneburger Heide.

1. Neujahrswanderung - Winterschönheit Weseler Heide 

Tiefes Durchatmen zu Jahresbeginn, frische Spuren im Schnee und eine bizarre Winterlandschaft - die erste Wanderung 2022 auf dem Heidschnuckenweg in der Weseler Heide ist etwas ganz besonderes.

2. Neujahrswanderung auf dem Heidschnuckenweg über den Bolterberg

Wenn die Natur im Winter zur Ruhe gekommen ist, wird eine Neujahrswanderung auf dem Heidschnuckenweg im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Bolterberg ist einmal eine gute Abwechslung zum Wilseder Berg, den viele schon kennen.
3. Neujahrswanderung in der Misselhorner Heide
Die Weite der Misselhorner Heide bietet sich an für einen Spaziergang an Neujahr. Vom Parkplatz aus geht man über die Heide in Richtung Tiefenthal. Eine schöne Runde durch die klassische Heidelandschaft und durch die vielen Wanderwege kann man auch leicht wählen, wie lange man unterwegs sein will.
4. Golddörfer Wanderweg ab Gerdau-Bohlen
Eine schöne Kombination zwischen der schönen Landschaft des Gerdautals und den kleinen Dörfern entlang des Flusses. Mit 12,6 km Länge eine gute Runde für den ersten Tag im neuen Jahr.