Vortragsreihe "Alles Propaganda? Kommunikation, Medien und Macht in Geschichte und Gegenwart

Lüneburg

    Die Frage, wie politisches Wissen geschaffen und vermittelt wird, ist hochaktuell. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine macht das aufs Neue deutlich. In Zeitung, Radio, Fernsehen, den digitalen Medien aber ebenso durch Flüsterpropaganda entstehen Kommunikationsräume, in denen bestimmte Vorstellungen von Wirklichkeit für gültig erklärt werden.


    Die Vortragsreihe analysiert mit acht Vorträgen (Nov. 2022- Jan. 2023) historische und aktuelle Strategien der Propaganda. Der Fokus ist auf Deutschland, Polen, Estland, die Ukraine und Russland gerichtet.


    Die Vorträge finden im Lesesaal des Nordost-Instituts (IKGN e. V.) in Lüneburg und als Livestream statt.
    Beginn jeweils 18:00 Uhr.


    Di. 15.11.2022: "Orcs, Zombies und Faschisten. Literarische Figuren des Ukraine-Krieges." | Referent: Oleksandr Zabirko (Institut für Slavistik, Universität Regensburg) [Livestream: https://youtu.be/e1lCIdti48o]


    Fr. 25.11.2022: „Du bist weit weg und der Fernseher ist neben mir“. Warum so viele Menschen in Russland der Staatspropaganda glauben | Referentin: Anna Litvinenko (Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politik- und Sozialwissenschaften, Freie Universität Berlin)


    Di. 29.11.2022: Die Geschichte im Videoclip. Visuelle Strategien der aktuellen polnischen Geschichtspolitik | Referentin: Katja Bernhardt (Nordost-Institut)


    Di. 13.12.2022: Estlands „rote Nacht“. Informationen und Gerüchte in den Tagebüchern (1947-1952) von Jaan Roos | Referent: David Feest (Nordost-Instiut)


    Di. 20.12.2022: Antisemitismus in Aktion. Mediale Stilisierung von Jüdinnen und Juden zu Feinden der polnischen Unabhängigkeit | Referentin: Agnieszka Pufelska (Nordost-Institut)


    Do. 12.01.2023: Die Irrfahrt des Zaren. Wissen und Macht in der russischen Revolution | Referent: Jörg Baberowski


    Weitere Livestream-Angaben auf www.ikgn.de.


    Über eine Anmeldung zu den Veranstaltungen telefonisch unter 04131-400590 oder per Mail an sekretariat@ikgn.de würden wir uns freuen.

    Karte
    Veranstaltungsort
    Nordost-Institut (IKGN e. V.) Lüneburg
    Lindenstraße 31
    21335 Lüneburg
    Veranstaltungszeitraum
    13.12.2022 ab 18:00 Uhr
    20.12.2022 ab 18:00 Uhr
    12.01.2023 ab 18:00 Uhr
    Preise
    kostenlos