Unterkunft suchen

Detailsuche

Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg

Verschneite Landschaften und die gute Luft machen das Wandern auf dem Heidschnuckenweg zu einem Wintermärchen

Winterromatik pur auf dem besten Wanderweg in der Lüneburger Heide: Glitzender Schnee auf den stillen, weiten Heideflächen, frostige Wacholderbüsche mit Schneehäubchen, strahlender Sonnenschein und die kalte, klare Luft. Auf dem Heidschnuckenweg erleben Sie Ihren besonderen Wintertraum.



Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg geht besonders gut

Es muss im Winterurlaub nicht immer das Skifahren sein! Wenn Sie im Sommer die Natur gerne beim Wandern geniessen, werden Sie auch beim Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg ihre Freud ehaben.

Im Winter strahlt die Heide einen ganz besonderen Charme aus - durch den Schnee und die Kälte ist es ruhig und entspannt. Ab und an unterbricht eine Heidschnuckenherde die Winterruhe mit einem "Mähen". 


Einfach nur Ruhe

Der Schnee knirscht unter den Schuhen. Die Luft ist klar und kalt. Die Natur in der Lüneburger Heide verharrt in Winterstarre.

Wenn Sie einmal Winterwandern erlebt haben, werden Sie davon nicht mehr loskommen: durch die verschneite Winterlandschaft auf dem Heidschnucken, dann einkehren auf einen Heidetee oder hinaufwandern auf den Wilseder Berg.