Original Heide im Garten pflanzen? Geht nicht

Heidekraut im eigenen Garten anpflanzen

©Ulrich von dem Bruch / Lüneburger Heide GmbH
Heidepflanzen für den Garten
©Ulrich von dem Bruch / Lüneburger Heide GmbH
Heidekraut für das Beet im Garten
©Ulrich von dem Bruch / Lüneburger Heide GmbH
Das Heidekraut schmückt jeden Garten
Wer die Original-Heide aus der Lüneburger Heide in seinen Garten pflanzen will, wird sich wundern. Die Heidepflanzen gehen ein.

Heidepflanzen gehen ein

Nach einem Urlaub in der Lüneburger Heide ist es sehr oft der Wunsch der Gäste, auch zuhause ein schönes Heidebeet mit den lila Heidepflanzen anzulegen. Die Original-Heide, die in der Lüneburger Heide wächst, eignet sich aber nicht für den Garten.

Die Heidepflanzen der Besenheide, die auf den sehr kargen Böden der Heide wächst, würde im eigenen Garten eingehen. Denn hier ist der Boden meistens viel zu fett und zu feucht. Das verträgt diese Heide nicht. Daher gibt es beim Gärtner speziell gezüchtete Heide für den eigenen Garten. Und damit kann man sogar die Heideblüte mehrfach im Jahr erleben.

Heidepflanzen bringen Farbe in den Garten und sind besonders pflegeleicht. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Heidekraut und weitere Heidepflanzen anpflanzen und pflegen können.

Heidekraut - Die bekannteste Heidepflanze

Heidekraut, auch als Besenheide bekannt, ist wohl die bekannteste Heidepflanze. Es gibt jedoch noch viele weitere Arten, wie beispielsweise Winterheide, Schneeheide und Sommerheide. Holen Sie sich die Natur in den Garten. Mit den verschiedenen Sorten können Sie ein Heidebeet anpflanzen, in dem es fast immer blüht. Sie müssen nur die saisonalen Heidepflanzen miteinander kombinieren.

Besenheide und Erika unterscheiden sich stark voneinander. Für Ihren Garten sollten Sie darauf achten, eine Sorte der Besenheide zu pflanzen, denn die Erika ist nicht winterhart. Sie kommt in der Regel aus südlichen Gefilden. In der Lüneburger Heide wachsen Besenheide und Glockenheide. Die Glockenheide braucht feuchten Grund, die Besenheide ist die weitflächige Heidepflanze, die für die große Heideblüte sorgt.

Standort und Boden für Heidepflanzen

Heidepflanzen bevorzugen saure und nährstoffarme Böden sowie einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Achten Sie darauf, dass der Boden durchlässig ist und keine Staunässe entsteht. Ein PH-Wert von 4 bis 5 ist gut für die Heide. Damit die Heide dicht wächst, pflanzen Sie 8 bis 10 Pflanzen pro Quadratmeter.

Beste Pflanzzeit für Heidepflanzen

Die beste Pflanzzeit für Heidepflanzen ist der Frühling oder Herbst. Setzen Sie die Pflanzen in ein vorbereitetes Beet und achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen passt. Wenn Sie viel Platz haben, kombinieren Sie die verschiedenen Sorten der Heidepflanzen miteinander und es wird fast immer blühen. Ihr Gärtner berät Sie gerne dabei. 

Heidepflanzen richtig pflegen

In der Lüneburger Heide werden die Heidepflanzen von den Heidschnucken kurz gehalten.
Heidepflanzen benötigen wenig Pflege. Entfernen Sie lediglich regelmäßig abgestorbene Triebe. Einmal im Jahr schneiden Sie die oberen Triebe um ca. 20% zurück. Die Heide ist zäh und treibt auch meistens wieder aus, wenn Sie einmal zu viel geschnitten haben. Nur vertrocknen darf sie nicht.

Heidepflanzen in offenen Gärten

Ganz häufig sieht man tolle Heidebeete bei Veranstaltungen, wie den "Offenen Gärten" und kann sich dort tolle Anregungen holen. Auch im Heidegarten in Schneverdingen können Sie viele verschiedene Arten der Heide entdecken. Auch hier blüht immer eine Sorte.

Kombinieren Sie die Heide immer mit einer dunkelgrünen Pflanze, wie der Tuja, oder dem Wacholder. Dann haben Sie auch diesen fantastischen Kontrast, für den die Lüneburger Heide berühmt ist.

Das ganze Jahr Heideblüte im Garten, wie geht das?

Kombinieren Sie die verschiedenen Heidesorten miteinander. So werden Sie immer eine blühende Heide im Garten haben. Ihre Gärtnerei berät Sie gerne. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Züchtungen und Farben. 
Glockenheide: Blüte ab Juli bis August
Besenheide: Blüte ab August bis Oktober
Winterheide: Blüte ab November bis März