Jacobusweg: Wegverlauf Naturpark Südheide - Eschede bis Wienhausen

    Auf dieser ca. 21km langen Etappe des Jacobusweges geht es nun von Eschede bis Wienhausen durch eine abwechslungsreiche Feld- und Waldlandschaft. Besonders die Wegabschnitte an der Aschau bei Eschede und an der Lachte bei Lachendorf bieten auch an warmen, trockenen Tagen eine kühle Erfrischung.
     

    Kurz vor Wienhausen führt der Weg durch den kleinen Ort Oppershausen mit hübschen Fachwerkhäusern. Die historische Maria-Magdalenen-Kapelle zu Oppershausen ist einen Besuch wert. Das Decken-Tonnengewölbe ist mit einem Wolkenhimmel voller Engel ausgemalt. Auf dem Altar werden verschiedene Szenerien um Jesu Christi dargestellt, angefangen vom Gebet am Ölberg und der Gefangennahme, anschließender Kreuzigung bis hin zur Auferstehung. Oberhalb der Kanzel befindet sich eine Christusfigur mit der Weltkugel in der linken Hand.

    Angekommen in Wienhausen, ist das Kloster Wienhausen ein weiterer Höhepunkt des Jacobusweges durch die Lüneburger Heide: Die Gründung des Klosters geht auf das Jahr 1230 zurück, als Agnes von Landsberg, die Schwiegertochter Heinrichs des Löwen, hier ein Zisterzienserinnen-Kloster aufbauen ließ. Eine Besichtigung ist nur mit einer Führung (aktuelle Termine) möglich und sehr zu empfehlen. Die Teppich-Ausstellung mit gestickten gotischen Bildteppichen aus dem 14. und 15. Jahrhundert haben das Kloster weltberühmt gemacht. Zu den bedeutungsvollsten Kunstschätzen Norddeutschlands gehören auch das „Heilige Grab“ und der vollständig ausgemalte Nonnenchor. Die Teilnahme am gesungenen Abendgebet im Nonnenchor immer freitags um 18 Uhr (April bis Oktober) ist ein besonderer Höhepunkt.


    Neu in 2020: Für Pilger, die auf ihrer Pilgerwanderung bereits vor Beginn der regulären Führungen das Kloster Wienhausen passieren gibt es die Möglichkeit, nach vorheriger telefonischer Absprache mit einer der Konventualinnen einen kurzen Blick in das Kloster zu werfen, um einen Moment der Stille zu genießen oder den Wienhäuser Klostersegen zu empfangen. Achtung: Dieses Angebot besteht ausschließlich an den regulären Öffnungstagen des Klosters zwischen 8 und 10 Uhr morgens und nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit Frau Lindner, Tel.: 0177 - 3179785. 

    Etappenkilometer: ca. 21 km

    Wegverlauf: Eschede - Habighorst - Beedenbostel - Lachendorf - Oppershausen - Wienhausen

    Highlights:
    Die Maria-Magdalenen-Kapelle, das Zisterzienserinnen-Kloster

    Start:
    Johanniskirche in Eschede, Osterstraße 3, 29348 Eschede

    Ziel:
    Kloster Wienhausen, An der Kirche 1, 29342 Wienhausen

    Verkehrsanbindung:
    Bahnhof Eschede an der Strecke Hamburg - Hannover


    Tourist-Information:
    Gemeinde Eschede
    Am Glockenkolk 1, 29348 Eschede, Tel. 05142 4110

    Tourist-Information Wienhausen
    Mühlenstraße 5, 29342 Wienhausen, Tel. 05149 8899

    Stempelstelle:

    Im Kloster Wienhausen bekommen Sie ihren Stempel für den Pilgerpass, ebenso wie in der Tourist Information im Kulturhaus Wienhausen.


    Pilgerherberge in Wienhausen:

    leider nicht


    Unterkünfte und Gastronomie in max 2 km Entfernung:

    Hotel Am Kloster

    Appartementhaus Beinke

    Haus Meyer

    Landhotel Klosterhof

    Gästehaus Eisermann

    Pension Prüfer

    Gästehaus Voss im Schlossgarten
    Ferien am Waldesrand
    Ferienwohnung Hof Marwedel

    Rodizio Wienhausen
    Braugasthaus Mühlengrund
    Klosterwirt