Wietze: Von Heckrindern und Ur-Pferden (Tagestour 36 km)

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Wietze: Von Heckrindern und Ur-Pferden (Tagestour 36 km)

    Radeln Sie durch die von den Flüssen Aller und Wietze geprägte Wald- und Flusslandschaft. Besonderes Highlight ist das Naturschutzgebiet Hornbosteler Hutweide, wo Sie mit etwas Glück weidende Heckrinder und Ur-Pferde beobachten können. Auch Störche sind hier im Frühsommer auf Nahrungsscuhcue. Spannende Geschichte(n) hält das idyllische Wieckenberg mit der Stechinelli-Kapelle ebenso bereit wie Wietze selbst: kaum jemand ahnt, dass hier die Wiege der Erdölförderung liegt. Das Deutsche Erdölmuseum informiert über die Historie.



    Charakteristik


    Länge der Tagestour: 36 km


    Radempfehlung: Touren-Rad, Trekkingrad


    Streckenprofil:

    Entlang von befestigten Wald- und Feldwegen, Wirtschaftswegen und Straßen, entlang öffentlicher Straßen.


    Ausgangspunkt der Tagestour:

    Ortseingang Wietze aus Richtung Celle, Steinförder Straße (B 214)/Am Salzberg, 29323 Wietze, Parkmöglichkeiten am Straßenrand

    Etappen

    Tourkarte

    Nach dem Download übertragen Sie die GPX-Datei einfach auf Ihr GPS Navigationsgerät.

    Facebook Twitter Youtube