Bispingen: Behringer Heide

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Bispingen: Behringer Heide

Bispingen

    Die Flächen der jetzigen Behringer Heide waren ein kleiner Teil des Manövergebietes,
    das nach dem 2. Weltkrieg im Rahmen des Soltau-Lüneburg Abkommens den englischen Truppen von der Bundesregierung zur Verfügung gestellt wurde. Erst 1994, nach Änderung der weltpolitischen Lage, wurde dieses Manövergebiet aufgehoben und ist in den Besitz des Verein Naturschutzpark zurückgegangen.

    Mit großem Maschinenaufwand wurde dieses Heide-Gebiet renaturiert. Heute sehen Sie in der Behringer Heide eine gepflegte, durchgehende Heidefläche. Dank des Einsatzes des Behringer Verkehrsvereins in Zusammenarbeit mit dem Verein Naturschutzpark und der vielen freiwilligen Helfer aus Behringen konnte durch unzähliges Entkusseln diese Fläche vor dem Zuwachsen mit Kiefern und Birken bewahrt werden.


    Die Behringer Heide beginnt direkt hinter dem Parkplatz an der Haverbecker Straße, ca. 500 m ab dem Behringer Ortsrand. Diese sehr gepflegte Heidefläche ist für den kleinen Heidespaziergang ebenso geeignet, wie für den Beginn einer großen Wanderung oder Fahrradtour durch die schönsten Flächen der gesamten Lüneburger Heide.


    Entfernungen Wanderungen

    - Wanderweg zur "Bank zur schönen Aussicht" 250 m

    - kleiner Rundweg 1,4 km

    - Wanderweg zu Bockelmann`s Schafstall 1,2 km
    - Rundwanderweg Behringer Heide/Schafstall und zurück 3 km
    - Wanderweg bis Wulfsberg 3,8 km
    - Wanderweg bis Tütsberg 4,8 km
    - Wanderweg bis Oberhaverbeck 4,5 km
    - Wanderweg bis Niederhaverbeck 5,6 km


    Der neue Qualitätswanderweg der Lüneburger Heide, der 223 km lange Heidschnuckenweg, führt Sie direkt durch die Behringer Heide und durch den Ort Behringen.

    Video
    Karte
    Standort
    Haverbecker Straße
    29646 Bispingen

    Telefon
    Verkehrsvereins-Vorsitzende Renate Sack 05194/7783
    Telefax
    Verkehrsverein Behringen 05194/7783

    Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Bispingen

    Facebook Twitter Youtube