Bispingen: Borsteler Schweiz

Bispingen

    Heidetal mit Kraterblick

    Die Borsteler Kuhlen gehören zu den schönsten Landschaftsflecken rund um den Heideort Bispingen. Von den Bispingern werden die Borsteler Kuhlen auch liebevoll als die Borstler Schweiz bezeichnet.


    Und da ist was Wahres dran!


    Von dem alten Heidebauerndorf Borstel aus, im Tal des Flusses Brunau, lässt sich ein traumhaftes, tief abfallendes Heidetal zu Fuß entdecken. Wacholderbüsche und Birken durchziehen die Heidefläche und schmücken das Landschaftsbild.


    Die Borsteler Schweiz ist ganz anders, als die anderen, sehr weiten Heideflächen. Hier ist die Landschaft zerklüftet, voller Täler, voller Sonne und Schatten Bilder. Nicht wie sonst in der Heide sehr weit und flach. Die Eiszeit hat dieses Tal geformt.


    Am oberen Rand der Borsteler Kuhlen führt ein Weg entlang, der Ihnen einen tollen Ausblick in das Tal bietet. Der Weg führt weiter in ein Waldgebiet mit Hügelgräbern. Funde aus diesen Hügelgräbern sind in einem Museum in Soltau ausgestellt.


    Die Bank, die am oberen Rand steht, ist mittlerweile als Fotomotiv sehr bekannt. Durch die Borsteler Kuhlen führt auch der Heidschnuckenweg und mehrere kurze Rundkurse.




    Lage: Bispingen, OT Borstel in der Kuhle

    Koordinate: N53.10626 E10.00953

    Parken: nach StVO