Jetzt online buchen!


Müden (Örtze): Der Heidesee

Faßberg
©MARKUS TIEMANN, Lüneburger Heide GmbH
Am Heidesee in Müden (Örtze)
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
morgendlicher Nebel am Heidesee Müden (Örtze)
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Sonnenaufgang am Heidesee
©Lüneburger Heide GmbH/Markus Tiemann
Picknickplatz am Heidesee
Idylle am Heidesee
Heidesee Müden (Örtze)
Blaue Libelle am Heidesee
©Christian Wyrwa
Picknick am Heidesee
Brücke zum Heidesee
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
eine der 4 Infotafeln rund um den See
Idyllisch liegt der Ort Müden/Örtze um den Heidesee herum. Der See gibt dem Ort ein wunderbares Ambiente und strahlt viel Ruhe aus.


Der Heidesee in Müden/Örtze

Der See wurde 1974 angelegt und ist ursprünglich eigentlich ein Teich. Bis heute hat sich der See zu einem wichtigen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere, wie zum Beispiel Libellen, entwickelt. Bei einem kleinen Spaziergang (ca. 2,5 km) um den Heidesee lässt sich viel Interessantes rund um Flora und Fauna entdecken.

Am Heidesee finden Sie Ruhe und Erholung!

Holzbänke und Tische rund um den See laden zum Picknick oder einfach zum Entspannen ein. An einem der kleinen Stege kann man in den Sommermonaten die Füße im kühlen Wasser baumeln lassen, die herrlichen Seerosen oder auch einfach einige Wasserläufer beobachten und den Sonnenuntergang genießen. Egal zu welcher Tages- und Jahreszeit - der Heidesee hat, nicht zuletzt auch wegen seiner traumhaft schönen Spiegelungen, immer seinen Reiz.

An den vier Informationstafeln, eine Beschilderung des großen Flusspfades der entlang des Sees führt, erfährt man viel Wissenswertes über:

  • Pflanzen

  • Tiere

  • Wald

  • Wasser    

Kann man im Heidesee baden?

Nein, der Heidesee ist kein Badesee. Man kann natürlich einmal die Füße ins Wasser halten vom Steg, aber baden ist nicht erlaubt.