„Herbstblech“: Ofengemüse mit Kartoffeln, Kürbis und Pilzen

Unser Rezept für ein herbstliches Abendessen

    Die kulinarischen Stars im Herbst heißen Kürbis und Kartoffel – beides wächst in der Lüneburger Heide in hervorragender Qualität. Die aromatische Heidekartoffel ist besonders beliebt und weit über die Region hinaus bekannt.

    Für unser Rezept haben wir Kartoffel, Kürbis und Pilze auf einem Backblech vereint.



    Die Zutaten

    (für 4 Portionen)

     

    500 g Heidekartoffeln

    3 EL Raps- oder Olivenöl

    Salz und Pfeffer

    500 g Kürbis, Kerne entfernt

    200 g Pilze, z.B. Champignons

    1 rote Zwiebel

    2 Knoblauchzehen

    5 Zweige Thymian

     

     

    Die Zubereitung

     

    Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

     

    Kartoffeln gründlich waschen und abbürsten. Nach Belieben schälen. In Spalten schneiden und in einer Schüssel mit 1 ½ EL Öl und kräftig Salz mischen. Die Kartoffelspalten auf dem Backblech verteilen.

     

    Kürbis putzen und je nach Sorte schälen. In 3-4 cm dicke Spalten schneiden. Pilze putzen, größere Köpfe halbieren. Zwiebel schälen und achteln, Knoblauch pellen und in Streifen schneiden. Thymian waschen, trocknen und von 2 Zweigen die Blättchen abzupfen.

     

    Die Kartoffelspalten im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen. Währenddessen Kürbisspalten, Pilze, Zwiebel und Knoblauch in der Schüssel mit dem restlichen Öl und ausreichend Salz vermengen.

     

    Die Kartoffeln auf dem Backblech wenden, dann Kürbis und Pilze dazugeben und alles gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Pfeffern und mit Thymianblättchen bestreuen. Restliche Zweige auf das Blech legen.

     

    Alles zusammen weitere 20-30 Minuten backen, bis das Gemüse goldbraun und knusprig ist.