Wanderprominenz auf dem Heidschnuckenweg: Staffelübergabe an den Wanderpapst

    Manuel Andrack, Autor, Moderator, vor allem aber ambitionierter Wanderer, kennt sie fast alle – die Wanderwege Deutschlands. Im Juli kam der Heidschnuckenweg dazu. Auf der Tagesetappe Hermannsburg-Celle teilt sich der Heidschnuckenweg mit dem Europäischen Fernwanderweg E1 die Strecke, die Andrack mit Thorsten Hoyer, Chefredakteur des Wandermagazins, und seinem Team anlässlich des 50-jährigen Wegebestehens erläuft. Im Jubiläumsjahr des Heidschnuckenwegs freute sich die Lüneburger Heide GmbH über so prominente Überraschungsgäste.  


    Lüneburg, 20. Juli 2022: Zwei, die sich auskennen – Manuel Andrack und Thorsten Hoyer sind nicht nur Deutschlands Wanderbotschafter par excellence, sondern auch begeisterte Fans des Heidschnuckenweges. Im Juli trafen die beiden für ihr aktuelles Projekt in der Lüneburger Heide aufeinander – Manuel Andracks erster Besuch in der Region. Anlässlich von 50 Jahren Europäischer Fernwanderweg E1 läuft das Team des Wandermagazins mit prominenter Unterstützung den gesamten Fernwanderweg von Dänemark bis in die Schweiz ab. Der Heidschnuckenweg verläuft auf einem Teil des E1 und wurde zur Bühne des Wanderprojektes. Während Wandermagazin-Chefredakteur Thorsten Hoyer den Teilabschnitt in der Nordheide bestritt, übernahm Manuel Andrack, von der internationalen Presse als „deutschen Wanderpapst“ bezeichnet, die Strecke Hermannsburg-Celle in der Südheide. Am Fluss Örtze in Hermannsburg begegneten sie sich und übergaben einander den Staffelstab.


    „Ich hatte im Vorfeld schon viel über den Heidschnuckenweg gehört, war ihn selbst aber noch nie gelaufen. Die Strecke Hermannsburg-Celle hat mich sehr begeistert. Landschaft und Natur, wie der Angelbecksteich sowie insgesamt das malerische Zusammenspiel von Wasser und Heide machen die Route kurzweilig und absolut sehenswert. Ich habe große Lust bekommen, den ganzen Weg kennenzulernen“, schwärmt Manuel Andrack.


    Elmar Best, der Leiter der Tourismusregion Celle bei der Lüneburger Heide GmbH, und LHG-Content-Chef Thorsten Link trafen die beiden zur Staffelübergabe. „Wir haben viel begeisterndes Lob für das Engagement der Touristiker in der Lüneburger Heide bekommen. Die Unterstützung und das Interesse, die das Wanderteam von den Touristikern der Lüneburger Heide bekommen hat, hätten sie auf ihrer Wanderung bisher nicht erlebt. Das zu hören freut uns ganz besonders“, so Elmar Best. 


    Auch Ulrich von dem Bruch, Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH, freut sich über den prominenten Wanderbesuch und das gute Feedback: „Der Heidschnuckenweg ist eine Erfolgsgeschichte und das seit nunmehr über zehn Jahren. Jeder, der ihn kennt oder schon einmal einen Teil gelaufen ist, ist begeistert. Das nun auch von einem absoluten Wanderprofi wie Manuel Andrack zu hören, ist eine besondere Auszeichnung.“


    Während Manuel Andrack das erste Mal auf Deutschlands spannendstem Wanderweg unterwegs war, ist Thorsten Hoyer ein alter Hase und Top-Insider. Spektakulär ist seine Nonstop-Wegbeschreitung in 72 Stunden ohne Schlaf vor vier Jahren gewesen. Auf der Jubiläumsfeier zu zehn Jahren Heidschnuckenweg am vergangenen 7. Juli 2022 erzählte er von seiner Extremwanderung und seinen Erlebnissen entlang des Weges. „Ich bin immer gerne in der Lüneburger Heide. Die Landschaft, die Weite, die Stille – die Heide tut mir gut und die Natur gibt mir Kraft.“  



    Bildunterschrift: Thorsten Link und Elmar Best treffen Thorsten Hoyer und Manuel Andrack bei der Staffelübergabe