Voller Erfolg: Erste Jubiläumswanderung auf der Heideschleife

    Jeden Monat gibt es eine geführte Wanderung auf einer neuen Heideschleife, den Rundwanderwegen am Heidschnuckenweg. Am vergangenen Wochenende startete bei schönstem Sonnenschein die erste Tour im Büsenbachtal.


    Lüneburg, 14. Februar 2022: Ausgebucht und lange Warteliste, das mussten die Touristiker der Lüneburger Heide GmbH für die erste geführte Wanderung auf der Heideschleife Büsenbachtal vermelden. Bei schönstem Sonnenschein startete vergangenen Samstag die Tour mit über 30 Teilnehmern und Rangerin Sandra Malissa, Natürlich schaute auch der Schäfer mit seiner Heidschnuckenherde vorbei.


    Es handelte sich um die Premierentour, da die für Januar geplante Führung in der Südheide wegen Sturm verschoben werden musste. Im Jubiläumsjahr 2022 zum zehnjährigen Geburtstag des Heidschnuckenweges laden jeden zweiten Samstag im Monat zertifizierte Natur- und Landschaftsguides zu einer geführten Wanderung auf einer der neuen Heideschleifen ein. Ein Geburtstagsgeschenk, für das sich die Guides eine besondere Überraschung für ihre Gäste ausgedacht haben. So erhielten auch die Teilnehmer der Büsenbachtour ein kleines, lila Säckchen mit regionalen Spezialitäten von Rangerin Sandra Malissa.


    Auch die weiteren Termin sind bereits gut gebucht, Informationen erhält man unter https://www.lueneburger-heide.de/24425.


    Termine:

    Samstag, 12.03.2022, Wanderung Heideschleife Fischbeker Heide 

    Samstag, 09.04.2022, Wanderung Heideschleife Haverbeeke (barrierefrei)

    Samstag, 14.05.2022, Wanderung Heideschleife Misselhorner Heide 

    Samstag, 11.06.2022, Wanderung Heideschleife Müden (Örzte) 

    Samstag, 09.07.2022, Wanderung Heideschleife Pietzmoor

    Samstag, 13.08.2022, Wanderung Heideschleife Radenbachtal

    Samstag, 10.09.2022, Wanderung Heideschleife Schwarze Berge

    Samstag, 08.10.2022, Wanderung Heideschleife Töps

    Samstag, 12.11.2022, Wanderung Heideschleife Tütsberg

    Samstag, 10.12.2022, Wanderung Heideschleife Wilseder Berg