Wellnesstour (E-Bike)

    Bad Bevensen - Bienenbüttel - Bad Bevensen

    ca. 48 km

    Felder, Wiesen und Wälder bestimmen das Bild auf dieser leichten, anfängergerechten Rundtour. Beim Blick in die weite Landschaft können Sie die Seele baumeln lassen und sich richtig erholen. Anschließend wartet die Jod-Sole-Therme Bad Bevensen mit ihren Wellness-Angeboten auf Ihren Besuch.

    Von Bad Bevensen führt die Tour nach Bienenbüttel. Kurz vor Bienenbüttel, in Wichmannsburg liegt die Feldsteinirche Wichmannsburg. Die dem Heiligen Georg, dem Kämpfer gegen alles Bösen, geweihte Kirche zeigt an ihrer Nordwand wie sie ursprünglich ausgesehen haben könnte: schönes Feldsteinmauerwerk mit Rundbogenfenstern. 1969 stürzte die Kirche ein und wurde mit vorgesetzter Ziegelmauer weider aufgebaut.

    In Bienenbüttel sollten Kunstliebhaber eine Pause einplanen. Ein ca. 4,5 km langer Skulpturenpfad und führt vom Kanuanleger Bienenbüttel entlang der Ilmenau bis nach Grünhagen. Auf dem Weg können 12 Skulpturen von verschiedenen Künstlern entdeckt werden. Besonders hervorzuheben sind die unterschiedlichen Techniken und Materialien (Holz, Metall und Stein) der Skulpturen, ebenso ihr Bezug zum Wasser.

    Kurz hinter dem kleinen Heidedorf Jelmstorf liegt die ca. 10 ha große Addenstorfer Heide. Eine Besonderheit hier ist ein Hügelgräberfeld aus der älteren Bronzezeit (ca. 1500 v. Chr.) mit 45 Grabhügeln. Anhand von Modellen wird über den Bau von Hügelgräbern und über den Totenkult der Bronzezeit informiert.

    Von der Addenstorfer Heide führt die Tour durch kleine idyllische Heidedörfer zurück nach Bad Bevensen. Als krönenden Abschluss bietet sich ein Besuch in der Jod-Sole-Therme zu Entspannen an. Bei einem Solegehalt von 3% ist das Wasser in den Freibecken ganzjährig 32°C warm. Whirlpool, Bodensprudler, Nackenduschen, Strömungskanal oder Sprudelliegen sorgen für Entspannung und Wohlbefinden.