Popstar Sarah Connor tauft Giraffen-Baby "Kerstin"

Serengeti- Park Hodenhagen hat einen neuen tierischen Star

Serengeti-Park, Hodenhagen

Sarah Connor im Serengeti-Park in Hodenhagen


Die Taufpatin Sarah Connor taufte im Serengeti- Park Hodenhagen die kleine Giraffe mit dem Namen Kerstin.

Nach einigen Versuchen, sich anzufreunden, vertraute die Baby-Giraffe dem Popstar und liess sich vor zahlreichen TV-Teams und Journalisten Wasser über den Kopf schütten.

Baby-Giraffe "Kerstin", die am 03.07.13 geboren wurde und dabei aus zwei Meter Höhe auf den Stallboden purzelte, tollte nach der Taufe wie gewohnt im Areal herum.

Für  Giraffenmana „Rundohr“ (geb. 1995) ist es das vierte Jungtier. Giraffenpapa der kleinen Kerstin ist der Giraffenbulle Fakir (geb. 2009).

Mit Sarah Connor bekam das 55 Kilogramm schwere Giraffenkind einen prominenten Paten.


Giraffentaufe von Sarah Coonor im Serengeti-park Hodenhagen Video


Hintergrund Giraffen

Giraffenmännchen werden bis zu 5,50 m hoch und wiegen bis zu 1.900 Kilogramm, die Schulterhöhe beträgt zwischen 2,0 und 3,5 m. Die Weibchen sind in der Regel etwas kleiner und leichter. Die Zunge ist extrem lang und muskulös: sie kann 50 cm messen und wird überwiegend zum Greifen genutzt. Die Tragzeit bei Giraffen dauert 14–15 Monate. In der Regel wird nur ein einziges Jungtier geboren.