Unterkunft suchen

Detailsuche

Winsen: NABU-Wildtiernis Gut Sunder

Winsen (Aller)

    Das NABU Gut Sunder ist seit fast dreißig Jahren eine Umwelt- und Naturschutz-Bildungseinrichtung des NABU. Es hat also eine lange Tradition und "viel zu erzählen". Informationen über die Geschichte sowie die aktuellen Angebote des NABU Gut Sunder erhalten Sie hier!


    Zusätzlich gibt es ein neues Projekt und das bedeutet: Arbeit, Arbeit, Arbeit ...

    ... mit einem Ziel: NABU Gut Sunder vom Bildungszentrum zum Besucherzentrum weiterentwickeln - demnächst warten neue spannende Angebote hier auf Sie!

    ... in einem Team: Von insgesamt 5 befristet, überwiegend in Teilzeit tätigen, engagierten Menschen.

    ... mit Unterstützung von folgenden Förderinstitutionen:

    • Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr;
    • Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
    • Ziel Konvergenz sowie aus
    • Mitteln des niedersächsischen Wirtschaftsförderfonds (WFF)



    Einheimsche frei lebende Tier sind die "Stars" des neuen Besucherangebots "NABU Wildtiernis Gut Sunder".

    "Staunend die heimatliche Natur erkunden" ist hier seit langem das Motto, denn das Teichgut ist durch die langjährige naturnahe Pflege der umgebenden Lebensräume Wald, Teiche, Fließgewässer und der mehr als 400 Jahre alten Hofstelle zu einem Refugium für einheimische Tierarten geworden.


    Der Status der Meißendorfer Teiche als Naturschutzgebiet und auch der benachbarte größte Truppenübungsplatz Europas unterstützen die ökologische Wirkung als Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen - bis hin zum Rückzugsgebiet für bedrohte Tierarten. Beim Spaziergang auf Gut Sunder heißt es "Augen auf für ..."


    Zusätzlich zu der Naturbeobachtung "in Wald und Feld" ist ein neuer Erlebnisraum "unter Dach und Fach" entstanden: Ein in Cornwall, Großbritannien, erfolgreiches System spezieller Kameras erzeugt einzigartige live-Tierbilder für alle Naturliebhaber. So sehen wir im neuen Gebäude - zum Beispiel mittel Infrarot-Technik - was sonst verborgen ist.


    "Jetzt geht’s los" heißt es ab Oktober 2009 im neuen Tierfilmzentrum. Durch eine einzigartige Tierfilmtechnik können Sie ungestört lebende Tiere beobachten – in Situationen, die man normalerweise nicht zu Gesicht bekommt. In der modernen interaktiven Ausstellung sehen Sie Livebilder sowie Videos vom Eisvogel, aus dem Wespennest und vom nächtlichen Verhalten von Dachs und den Tieren am Teich.


    Für NABU-Gruppen ab 10 Personen öffnen wir unser Tierfilmzentrum exklusiv! Die Anmeldung dazu nimmt unter 05056-970134 Elke Kasten entgegen.

    Karte
    Standort
    Sunder 1
    29308 Winsen (Aller)

    Telefon
    Anfragen/Informationen 05056 - 970134
    Öffnungszeiten
    Ausstellung und Shop: 25. März - 29. Oktober
    Mittwoch - Freitag 14 - 17 Uhr
    Samstag + Sonntag 11 - 17 Uhr

    Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Winsen (Aller)

    Das dürfte Sie interessieren