Unterkunft suchen

Detailsuche

Naturpark-Südheide-Tour, Teil 2

    Die Etappe von Weesen über Müden (Örtze), Faßberg nach Altensalzkoth bedeutet "Heide pur!". Eine eindrucksvolle Dorfatmosphäre können Sie im historischen Ortskern von Müden (Örtze) mit seinen Jahrhunderte alten Bauerngehöften und der St. Laurentiuskirche erleben.

    In Faßberg empfiehlt sich der Besuch der Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin. Von Faßberg verläuft die Tour über das kleine Heidebauerndorf Schmarbeck zum Wacholderwald und weiter entlang der wunderschönsten Heideflächen des Naturparks Südheide nach Altensalzkoth.

    Skandinavisch angehaucht ist die Landschaft von Altensalzkoth nach Eschede. Die Tour führt durch Kiefernwälder und entlang der Aschauteiche. In Eschede können Sie die Flohrmühle und Markmanns Spielzeugstuben besichtigen. Von Eschede führt die Tour weiter über Lachendorf, Bröckel zum Kloster Wienhausen.

    TIPP 3:

    Das um 1230 gegründete ehemalige Zisterzienserkloster Wienhausen ist ein Juwel niederdeutscher Backsteingotik und Fachwerkbaukunst. Mit seiner unvergleichlichen Fülle an verbliebenen mittelalterlichen Kunstwerken, den gotischen Truhen und Schränken, den zahlreichen schriftlichen Quellen im Archiv sowie den berühmten und wertvollen Bildteppichen aus dem 14. und 15. Jahrhundert ist das Kloster Wienhausen heute das wohl bekannteste der sechs Lüneburger Heideklöstern.

    Nach einem Besuch des Klosters führt die Tour auf dem Aller-Radweg zurück nach Celle.