Unterkunft suchen

Detailsuche

Jacobusweg: Wegverlauf Aller-Leine-Tal - Soltau bis Bad Fallingbostel

    Etappenkilometer: ca. 20 km

    Sie verlassen die Heidestadt Soltau gen Süden. Die Landschaft der heutigen Pilgeretappe ist abwechslungsreich. Ein Mosaik aus Wiesen, Wäldern un Feldern begleiten Sie am Wegesrand.

    Der Weg führt Sie in den kleinen Heideort Dorfmark. Auf den Grundmauern der aus dem 14. Jahrhundert stammenden gotischen Holzkirche wurde 1708 das heutige Gotteshaus „St. Martins Kirche“ errichtet. Der hölzerne Glockenturm stammt aus der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg.

    Von Dorfmark führt der Jacobusweg Lüneburger Heide parallel entlang des Heideflusses Böhme bis in die Heidestadt Bad Fallingbostel.

    In Bad Fallingbostel erreichen Sie die im frühen 19. Jahrhundert erbaute und ortsbildprägende St. Dionysius-Kirche im Stadtkern. Die schwere Eichentür von 1905 mit zwei biblischen Motiven ausgestattet, stellt Jakobs Traum mit dem anklopfenden Christus dar.

    Zudem ist die Heidestadt Bad Fallingbostel der Geburtsort der Brüder Freudenthal. Aufgewachsen in dieser idyllischen Heidelandschaft, gaben die Brüder Freudenthal der Lüneburger Heide als eine der ersten Heide-Schriftsteller ein literarisches Gesicht. Ihnen zu Ehren ist im Zentrum von Bad Fallingbostel ein Denkmal gewürdigt.