Detailsuche

Wanderwoche: Mystische Moorlandschaft und leuchtende Heide

Schneverdingen

    Freuen Sie sich auf eine fantastische Tageswanderung durch die Lüneburger Heide. Höhepunkte des heutigen Tages sind das über 8.000 Jahre alte Pietzmoor, das weite Tal der der Haverbeeke und die größte zusammenhängende Heidefläche der Lüneburger Heide - die Osterheide.

     

    Um 10.00 Uhr morgens werden Sie von unserem Gästeführer am Pietzmoor begrüßt. Gleich zu Beginn der Tageswanderung erwartet Sie das über 8.000 Jahre alte Pietzmoor. Der Weg durch diese geheimnisvolle Hochmoorlandschaft führt auf Bohlenstegen entlang. Lassen Sie Ihre Blicke immer wieder über die Weite des Moores streifen, denn das Pietzmoor bietet seltenen Pflanzen- und Tierarten einen ganz besonderen Lebensraum. Wollgras, Sonnentau, zahlreiche Libellenarten und die Krickente sind hier heimisch.


    Am Ende des Pietzmoors stoßen Sie auf dem vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Qualitätsweg „Heidschnuckenweg“. Der Heidschnuckenweg quert zunächst das kleine Möhrer Moor und führt Sie anschließend auf das Hofgut Möhr, das etwas im Wald versteckt liegt. Die alte Hofanlage ist umgeben von alten Eichen und einer Streuobstwiese und beherbergt die Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz - eine internationale Fortbildungs- und Begegnungsakademie für Naturschutz


    Durch eine Kastanienallee und druch die südlichen Ausläufer der Osterheide führt sie unser Gästeführer zum Hof Tütsberg. Der alte Gutshof liegt idyllisch auf einem Hügel hoch über dem Brunautal und lädt zu einer ausgiebigen Mittagspause ein. Freuen Sie sich auf regionale Köstlichkeiten wie z.B. einen Heidschnuckenbraten.


    Nach der Mittagspause wandern Sie weiter über den Wulfsberg in Richtung Niederhaverbeck.


    In Niederhaverbeck erwartet Sie das Tal der Haverbeeke: Erlen säumen das Ufer, der Bach sucht sich im Talgrund seinen Weg und bildet ein kleines Moor. Links steigen Heideflächen hinauf zum Suhorn mit dem Alfred-Toepfer-Blick. Von hieraus haben Sie einen atemberaubenden   Blick auf das Wümmemoor, das Quellgebiet der Wümme.


    An der niedrigen Wümmebrücke beginnt der Spitzbubenweg. Der schmale Pfad ist die direkte Verbindung zwischen Niederhaverbeck und Schneverdingen Lauschig schlängelt sich der Pfad durch dem Wald   mit Tannen und Fichten, Buchen und Birken. Voraus liegt die leicht wellige Osterheide, deren weiße Sandwege Sie zurück nach Schneverdingen führen.


    Die Osterheide ist eine der größten zusammenhängenden Heidefläche in der Lüneburger Heide. Inmitten der Heidefläche liegt ein kleiner See, der Sylvestersee, der zu einer letzten lauschigen Pause einlädt.

     

    Treffpunkt: 10.00 Uhr am Briefkasten am Feriendorf, Heberer Straße 100, 29640 Schneverdingen (Parkmöglichkeiten sind vor Ort gegeben)

    Länge des Tageswanderung: ca. 20 Kilometer

    Ende: gegen 17.00 Uhr

    Hinweis: es wird zu Mittag eingekehrt, wir bitten Sie dennoch einen Rucksack mit Verpflegung und genügend Trinkflaschen dabei zu haben.

    Kommentare

    Sagen Sie Ihre Meinung und geben Sie Ihre Tipps weiter

    Karte
    Veranstaltungsort
    Heberer Str. 100
    29640 Schneverdingen
    Veranstaltungszeitraum
    26.08.2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr
    Preise
    8,00 € pro Person
    Veranstalter
    Schneverdingen Touristik
    Rathauspassage 18
    29640 Schneverdingen
    05193 93800